Startseite » ALPENTOURER BLOG » Editorial 3/2016: 10 Jahre ALPENTOURER

Editorial 3/2016: 10 Jahre ALPENTOURER

Das Duo an der ALPENTOURER-Spitze: Snezana Simicic als Objektleiterin und Stephan Fennel als Herausgeber.

Leute, es gibt was zu feiern: zehn Jahre ALPENTOURER! Wer hätte das gedacht, als wir im Frühjahr 2006 die Erstausgabe als „Spezial“ zu unserem touristischen Magazin Alpenjournal auflegten. Doch der Neuling in einem eigentlich schon gut besetzten Marktsegment war so erfolgreich, dass wir einfach weitermachen mussten.

Der Aufbau gestaltete sich behutsam, nicht zuletzt, weil unser kleines Team nicht über die Ressourcen verfügte, mit denen die etablierten Platzhirsche aufwarten konnten. Also folgten zunächst zwei Ausgaben pro Jahr, dann vier, dann zusätzliche Specials, und heute erscheint euer Motorrad-Tourenmagazin alle zwei Monate neu.

ZUM SHOP

Euer Motorrad-Tourenmagazin, weil es uns von Beginn an wichtig war, uns mit euch auszutauschen. Das haben wir seither auf zahlreichen Messen und Veranstaltungen getan. Ihr findet das Team stets persönlich als Ansprechpartner vor. Wir sind euch dankbar für die vielen Anregungen der vergangenen zehn Jahre und hoffen, euch mit der – meist schnellen – Umsetzung et­licher davon begeistert zu haben. Das möchten wir auch in Zukunft so weiterführen, euch zuhören und bieten, was Ihr euch wünscht.

So wurde aus ALPENTOURER schnell ein Magazin, dass sich trotz des Namens nicht auf den Alpenraum beschränkt, sondern Touren aus ganz Europa beschreibt. Auch die Leserreisen sind auf eure Nachfragen zurückzuführen. Vom ersten Saisonfinale in Tirol bis heute war es ein weiter Weg. Wir haben gerne Ziele in Österreich, Kroatien, Frankreich und zuletzt auf dem Balkan mit euch zusammen entdeckt. Wie steht‘s? Dieses Jahr mal in die Toskana?

Mit dieser Jubiläumsausgabe kehren wir nun zu unseren Wurzeln zurück, zeigen aber auch, worauf es uns von Anfang an ankam. So konzentrieren sich die Routen dieser Ausgabe auf die Alpen, beleuchten aber auch Aspekte wie spezielle Frauentouren oder warum man selbst mit Schlachtschiffen wie einer Harley-Davidson im Gebirge reichlich Spaß haben kann.

Auf gut 50 Extra-Seiten gegenüber dem normalen Umfang geht es dieses Mal aber um ALPENTOURER. Verfolgt gemeinsam mit uns in einem Rückblick den Weg, den euer Motorrad-Tourenmagazin in zehn Jahren gegangen ist. Auch stellen wir uns all den Leserinnen und Lesern, die uns noch nicht so gut kennen, einmal ausgiebig vor.

Zu guter Letzt haben wir uns die Freiheit genommen, die sehr persönlichen Redaktions-Favoriten unter den Touren-Motorrädern, den Alpenpässen und Alpenstraßen und vieles mehr zu beschreiben. Viel Spaß dabei!

Noch ein Ding: Die längst vergriffene Erstausgabe von ALPENTOURER gibt es zum Jubiläum einmalig kostenlos als e-Paper (Code im Heft) dazu… Und: Hinterlasst gerne Euren Kommentar (am Seitenende).

 

Kommentar verfassen

x

Check Also

Drei neue Motorrad-Reisebücher

Nach dem erfolgreichen Start der neuen Bikerbetten-Reiseführer mit Büchern zu Französische Alpen, Kroatien sowie Slowenien sind nun die nächsten drei Titel erschienen.

Die Lösung eines Gepäckproblems

Wenn Paare mit dem Motorrad verreisen, zeigt Mann vor allem fürs umfangreiche Schuhwerk der Partnerin wenig Verständnis. Das könnte sich nun ändern…

GPS 3/2017: Spanien | Italien | Balkan

Die verfügbaren GPS-Daten zu Touren in Spanien, Italien und auf dem Balkan.

Translate »