Startseite » ALPENTOURER BLOG » Ich muss mir mal Luft machen…

Ich muss mir mal Luft machen…

Am Ende eines Jahres stehen immer irgendwelche Veränderungen an. Warum eigentlich? Wahrscheinlich liegt es an der vorweihnachtlichen Besinnlichkeit (falls im Geschenkestress denn vorhanden). Oder man wird sich einfach der Tatsache bewusst, dass schon wieder ein Jahr vorbei ist. Zeit also, die Dinge voran zu treiben.

Nach diesem Motto haben allen voran die Deutsche Post, aber auch das schon fast mafiöse Papierkartell und andere in den vergangenen sieben Jahren seit der Erstausgabe von ALPENTOURER mit unschöner Regelmäßigkeit Jahr für Jahr an der Preisschraube gedreht. Alles wurde teurer – nur ALPENTOURER nicht!

sf_editorialDoch jetzt ist das sprichwörtliche Ende der Fahnenstange erreicht. Die gerade erst wieder angekündigten Teuerungen für den immer schlechter werdenden Postversand-Service und andere Zuschläge können wir einfach nicht mehr auffangen.

Entsprechend wird ALPENTOURER mit dieser Ausgabe die Preise erhöhen müssen. Künftig kostet Euer Motorrad-Tourenmagazin 5,50 Euro im deutschen Zeitschriftenhandel, die SPEZIAL-Ausgaben mit mehr Umfang, noch mehr Touren und monothematischem Inhalt verteuern sich auf 7,95 Euro.

Auf die Auslandspreise haben wir leider kaum Einfluss. Die werden uns vom jeweiligen Importeur „diktiert“. Zumindest für die Schweiz konnten wir den Franken-Preis halten – was nicht einfach war.

Sparen lässt sich aber mit einem Abonnement von ALPENTOURER. Nach-dem 95 Prozent der Abonnenten im vergangenen Jahr bereits auf das Abo Plus mit allen sechs Ausgaben (vier regulären und zwei SPEZIAL) umgestellt haben und noch dazu 100 Prozent aller Neuabonnenten gleich zu dieser Variante greifen, haben wir das Basis-Abo aus dem Programm genommen. Zukünftig gibt es also stets die volle Ladung ALPENTOURER! In Deutschland kostet das Abo jetzt 30 Euro inklusive Versand, im Ausland müssen wir nach der neuerlichen Teuerung des Postvertriebswegs fünf Euro Zuschlag berechnen.

Wir hoffen, dass die Qualität von ALPENTOURER auch weiter überzeugt und Ihr uns gewogen bleibt. In diesem Sinne wünschen wir angenehme Festtage und einen guten Start in die neue Saison. Dann wird es übrigens erstmals ein ansehnliches Reiseprogramm von ALPENTOURER geben. Mehr dazu in der aktuellen Ausgabe – und auf den wichtigsten Messen ab Ende Januar 2013!

sf-signatur

Am Ende eines Jahres stehen immer irgendwelche Veränderungen an. Warum eigentlich? Wahrscheinlich liegt es an der vorweihnachtlichen Besinnlichkeit (falls im Geschenkestress denn vorhanden). Oder man wird sich einfach der Tatsache bewusst, dass schon wieder ein Jahr vorbei ist. Zeit also, die Dinge voran zu treiben. Nach diesem Motto haben allen voran die Deutsche Post, aber auch das schon fast mafiöse Papierkartell und andere in den vergangenen sieben Jahren seit der Erstausgabe von ALPENTOURER mit unschöner Regelmäßigkeit Jahr für Jahr an der Preisschraube gedreht. Alles wurde teurer – nur ALPENTOURER nicht! Doch jetzt ist das sprichwörtliche Ende der Fahnenstange erreicht. Die gerade erst wieder angekündigten…

Wertungs-Übersicht

Benutzer-Wertung: 3.95 ( 1 Stimmen)

Kommentar verfassen

x

Check Also

ALPENTOURER 4/2017

ABENTEUER MOTORRAD – Rund zwei Drittel unserer Leser sind stolze Besitzer eines (oder mehrerer) Adventure-Motorräder. ...

GPS 3/2017: Spanien | Italien | Balkan

Die verfügbaren GPS-Daten zu Touren in Spanien, Italien und auf dem Balkan.

ALPENTOURER 3/2017

Der Tourenschwerpunkt Südeuropa von den Pyrenäen bis zum Balkan, Motorrad-Transporteure sowie Bekleidung sind die Highlights dieser Ausgabe.

Translate »