Startseite » ALPENTOURER BLOG » Montenegro – besser geht kaum

Montenegro – besser geht kaum

Es kommt nicht oft vor, dass uns Erlebnisse wirklich überwältigen, aber was die letzten drei Tage für uns bereit gehalten haben, ist kaum noch zu toppen. Wir dachten schon, nach Bosnien & Herzegowina gäbe es keine Steigerung mehr. Doch die Bergstraßen zwischen der malerischen Bucht von Kotor und dem Küstenort Budva gehören ganz sicher zu den besten Europas, wenn nicht der Welt! Wenn da mal nicht bald ein Balkan Pässemarathon ansteht 😉

Da darf man sich dann auch eine Stärkung im Bike&Beer Restaurant am Strand von Budva gönnen. Drinnen steht auch eine kleine Sammlung echter Klassiker, draußen genießen wir Grillspieße und feinstes Seafood.

Rund 220 Kilometer sind wir heute nur gefahren, aber die hatten es von morgens bis abends in sich. Und Ihr könnt das alles und noch viel mehr mit uns genießen: beim ALPENTOURER Saisonfinale vom 19.-27. September 2015 unter dem Motto „Highlights des Balkan“. Wer sich jetzt noch nicht HIER angemeldet hat, ist wirklich selbst schuld

Kommentar verfassen

x

Check Also

ALPENTOURER 2/2017

Der Tourenschwerpunkt ALPEN, die neuen Touring-Modelle von Harley-Davidson sowie 30 feine Alpenziele sind die Highlights dieser Ausgabe.

GPS 1/2017: Norwegen | Schweden | Lettland | Wales

Die verfügbaren GPS-Daten zu Tourvorschlägen aus ALPENTOURER 1/2017: Norwegen, Schweden, Lettland, Wales.

ALPENTOURER 1/2017

Der Tourenschwerpunkt NORD-EUROPA, die beliebte Honda Africa Twin sowie die 100 Ziele zum Pässemarathon 2017 sind die Highlights dieser Ausgabe.

Translate »