Startseite » ALPENTOURER NEWS » Alle KTM Adventure-Modelle zum Saisonstart verfügbar

Alle KTM Adventure-Modelle zum Saisonstart verfügbar

Family-Adventure-2015-620

Wie bereits anlässlich der Herbstmessen in Köln und Mailand berichtet, baut KTM zum Modelljahr 2015 seine Adventure-Modellreihe weiter aus. Neben den überarbeiteten KTM 1190 Adventure und 1190 Adventure R Modellen, die mit ihren 150 PS und 125 Nm bereits Maßstäbe im Allrounder-Bereich setzten, runden die neue KTM 1290 Super Adventure und KTM 1050 Adventure das Angebot der Reise-Enduros aus der Alpenrepublik nach oben und unten ab. Alle Modelle sollen bereits Anfang Februar bei den Händlern stehen. Außerdem sind sie natürlich auf allen wichtigen Frühjahrsmessen, etwa der IMOT in München oder der Motorräder in Dortmund, zu begutachten.

Die KTM 1290 Super Adventure soll dabei neue Maßstäbe in ihrem Segment setzen. Ausgestattet mit einer Leistung von 160 PS sowie 140 Nm Drehmoment, einem semiaktiven Fahrwerk, Kurvenlicht, Tempomat und optionaler Hill Hold Control (Berganfahrhilfe) präsentieren die Österreicher ein Motorrad mit Top-Ausstattung in Sachen Leistung wie auch Komfort. Angesichts der Kennzahlen darf man von einer überragendem Dynamik ausgehen, die allerdings von zahlreichen elektronischen Helferlein im Zaum gehalten werden muss, soll die Leistung auch noch auf dem Asphalt – oder Schotter – ankommen.

Der perfekte Einstieg in die Welt der Reise-Enduros

Ganz anders die KTM 1050 Adventure. Hier setzt Mattighofen weder auf exzessive Leistung oder Ausstattung, sondern auf puren, aber komfortablen Fahrspaß auch auf längeren, kurvenreichen Strecken. Damit ist die „kleine“ Adventure der perfekte Einstieg in die Welt der Reise-Enduros. Der bereits aus der KTM 1190 Adventure bekannte V2-Motor erreicht – obwohl etwas kleiner – mit 95 PS sowie 107 Nm fast die gleichen Werte bei Leistung und Drehmoment, bietet angesichts von 212 Kilo Motorradgewicht maximalen Fahrspaß und kann in einer 48 PS-Version sogar mit einem A2-Führerschein gefahren werden. Die 1050er zeigt sich allen Anforderungen und Bedingungen gut gewappnet. Wegen der auf 95 PS begrenzten Leistung stehen für sie auch eine umfangreiche Bandbreite an Reifenkombinationen bereit, die jeden erdenklichen Einsatzzweck abdecken. Universeller kann Motorradfahren kaum sein.

Dieser besonderen Modellreihe hat KTM nun auch noch eine eigene Adventure-Microsite gewidmet, auf der Interessenten nicht nur detaillierte Informationen zu den Modellen, sondern ganz einfach auch die für sie richtige Adventure finden. Mit dem breiten Angebot an PowerParts lassen sich die abenteuerlustigen Bikes zusätzlich ausstatten und personalisieren. Außerdem können Adventure-Fahrer Fotos ihrer Abenteuer posten, um andere zu inspirieren.

KTM ADVENTURE

Kommentar verfassen

x

Check Also

Video-Blog: Cheffes Fazit zur V-Strom 650XT

Stephan "cheffe" Fennel war im Hinterland von Tarragona auf der brandneuen Suzuki V-Strom 650XT unterwegs.

Motorrad-Navigation: zur Testfahrt nach Südfrankreich

Navigon testet in Südfrankreich eine neue Motorrad-Navigations-App, die zur Saison 2017 verfügbar sein soll.

Messesaison startet mit Lesertreffen am Bodensee

Mit der Motorradwelt Bodensee und einem Lesertreffen in Friedrichshafen startet ALPENTOURER in die Messesaison 2017.

Translate »