Startseite » ALPENTOURER NEWS » Blaupunkt stellt neues Motorrad-Navi vor

Blaupunkt stellt neues Motorrad-Navi vor

motopilot-4

Der MotoPilot 43 von Blaupunkt zeichnet sich durch ein vergrößertes Display mit 10,7 Zentimetern Diagonale, einen auf 8 GB gewachsenen Flash-Speicher sowie neueste Bluetooth-Funktionalität aus. Der unverbindliche Preis für die Neuheit beträgt günstige 249 Euro.

43 Länder Europas sind durch das bekannt gute Kartenmaterial von TeleAtlas/TomTom abgedeckt. Damit das so bleibt, ist beim neuen MotoPilot auch ein lebenslanges kostenfreies Kartenupdate enthalten. Zahlreiche individuelle Reisewünsche können Motorradfahrer in die Tourenplanung einfließen lassen. Ob sehr kurvige, sparsame, kurze oder einfach nur schnelle Strecke –  neben staufreier Wegführung und zahlreichen Vorschlägen für Zwischenstopps bietet der MotoPilot 43 unter anderem auch einen Warnservice bei Geschwindigkeitsüberschreitungen.

Das spritzwassergeschützte Gehäuse des neuen Navis wird mit einer aktiven Lenkerhalterung am Zweirad befestigt. Es kann entweder über seinen fest installierten Lithium-Polymer-Akku oder direkt über die Fahrzeugbatterie betrieben werden. Der hintergrundbeleuchtete resistive Touch-Screen ist natürlich mit Handschuh bedienbar.

Wir werden uns das gute Stück im Verlauf der Saison näher ansehen, intensiv ausprobieren und Euch über unsere Erkenntnisse informieren. Die Handelseinführung ist für Anfang Juni geplant. Dann hält auch die Webseite des Herstellers weitere Infos bereit.

Blaupunkt Navigation

 

2 Kommentare

  1. Wann kommt das Gerät auf den Markt? Auf der Herstellerseite ist nichts zu finden!!!

Kommentar verfassen

x

Check Also

Motorrad-Navigation: Gewinnt eine Testfahrt in Südfrankreich!

Navigon sucht Testfahrer für eine neue Motorrad-Navigations-App, die zur Saison 2017 verfügbar sein soll. Jetzt mitmachen und gewinnen!

GPS Tourenatlas

Die GPS-Daten zum ALPENTOURER TOURENATLAS mit Tourvorschlägen in Österreich, Norditalien, Frankreich und den spanischen Pyrenäen…

Ohren auf im Straßenverkehr

Cheffe meint: Moderne Kommunikationssysteme können mehr, als uns im Straßenverkehr gut tut. Eine Reduzierung aufs Wesentliche tut Not.

Translate »