Startseite » ALPENTOURER NEWS » Erste Alpenpässe und Alpenstraßen öffnen bald

Erste Alpenpässe und Alpenstraßen öffnen bald

Grossglockner-alpenpaesse-160001

Seit über 15 Jahren ist unser Service zum tagesaktuellen Zustand auf hunderten Alpenpässen und Alpenstraßen die Anlaufstation für Motorradfahrer vor ihrer anstehenden Alpentour. Gerade jetzt im Frühjahr sind diese Informationen natürlich wichtig, denn wer die ersten Sonnenstrahlen für eine flotte Alpenrunde nutzt, möchte natürlich nicht vor gesperrten Passauffahrten stehen.

Großglockner_HochalpenstraßeDerzeit sind noch mehr als 40 Pässe von den Winter- oder Wettersperrungen betroffen. In den nächsten Tagen und Wochen werden die meisten davon aber für den verkehr geöffnet. So sind in Österreich die Schneeräumarbeiten etwa auf der Großglockner Hochalpenstraße in vollem Gange. Die Betreiber peilen wie immer eine Öffnung dieser prächtigen Alpenstraße für den 1. Mai an. Auch Hahntennjoch und Sölkpass sollen unseren Informationen zufolge dann wieder befahrbar  sein. Allerdings ist für das kommende Wochenende in Teilen der Alpen Neuschnee avisiert. Dann kann es zu Verzögerungen bei der Öffnung von Pässen kommen.

Rückmeldungen von Nutzern erwünscht

Umso wichtiger ist es, tagesaktuell informiert zu sein. In den Übergangszeiten im Frühjahr und Herbst aktualisieren wir unsere Übersicht mehrere Male am Tag. Dennoch ist nie ausgeschlossen, dass sich kurzfristige Änderungen ergeben. Auch melden sich immer mehr Nutzer, die in der Nähe betroffener Pässe leben oder arbeiten und teilen uns zeitnah Änderungen mit, die oft noch nicht mal den offiziellen Stellen vorliegen, von denen wir unsere Daten beziehen. Wenn also auch ihr Infos zu einem Pass oder einer Alpenstraße habt, die nicht mit unseren Angaben übereinstimmen, dann lasst uns das bitte per E-Mail wissen.

alpenpaesse-160002Nach aktueller Lage können wir aber auf eine lange Motorradsaison hoffen. Es scheint, als würden so ziemlich alle mit Wintersperre belegten Pässe entweder zu ihren angepeilten Terminen oder sogar früher für den Verkehr freigegeben. So steht der Albula in der Schweiz schon zum 13. Mai zur Öffnung an. In früheren Jahren war das gerne auch mal erst im Juni der Fall.

Frisch freigegebene Pässe oder Panoramastrecken zu genießen, ist zum Saisonstart ein ganz besonderes Vergnügen. Damit das auch so bleibt, möchten wir euch einige Tipps mit auf den Weg geben:

  • Beachtet bitte stets die offiziellen Angaben zum Streckenzustand vor Ort.
  • In der ersten Wochen nach Öffnung ist mit viel Split auf den Strecken zu rechnen.
  • Ablaufendes Schmelzwasser kann je nach Wetterlage zu Glatteisbildung führen – auch bei Lufttemperaturen über Null Grad!
  • Gerade in Schattengebieten (Wälder, Nordhänge etc.) ist immer mit Feuchtigkeit und/oder Glätte zu rechnen.

Seid also bitte vorsichtig, wenn es in die Berge geht. Genießt das gute Wetter und die teilweise einmaligen Erlebnisse, die beim Wechsel vom Winter in den Sommer rechts und links des Weges möglich sind. Es hat schon etwas Einzigartiges, zum Beispiel durch mehrere Meter hohe Schneewände zu fahren, aus denen der Straßenverlauf herausgefräst wurde. Und seht einfach mal vom Angasen ab, solange der Winter und seine Hinterlassenschaften nicht endgültig aus dem Landschaftsbild verschwunden sind.

Hier geht es zur Übersicht über die Alpenpässe

Kommentar verfassen

x

Check Also

ALPENTOURER 2/2017

Der Tourenschwerpunkt ALPEN, die neuen Touring-Modelle von Harley-Davidson sowie 30 feine Alpenziele sind die Highlights dieser Ausgabe.

GPS 1/2017: Norwegen | Schweden | Lettland | Wales

Die verfügbaren GPS-Daten zu Tourvorschlägen aus ALPENTOURER 1/2017: Norwegen, Schweden, Lettland, Wales.

ALPENTOURER 1/2017

Der Tourenschwerpunkt NORD-EUROPA, die beliebte Honda Africa Twin sowie die 100 Ziele zum Pässemarathon 2017 sind die Highlights dieser Ausgabe.

Translate »