Startseite » ALPENTOURER NEWS » Honda Africa Twin – die Legende kehrt noch 2015 zurück

Honda Africa Twin – die Legende kehrt noch 2015 zurück

honda-CRF1000L-Africa-Twin-2016-005

Also doch! Nach einigem Hin und Her sowie einer eher verstörenden denn erleuchtenden Präsentation des True Adventure-Prototyps auf der EICMA 2014 hat Honda jetzt offiziell die Markteinführung einer neuen Africa Twin bestätigt. Noch vor Ende dieses Jahres soll das Motorrad in Europa verfügbar sein. Nachdem wir das bereits vor einigen Tagen auf unserer Facebook-Seite bekannt gegeben haben, sind wir weiteren Details auf den Grund gegangen. Das erwies sich aber als recht schwierig, macht Honda doch weiterhin eine großes Mysterium aus dem Look der lang ersehnten Africa Twin wie auch aus deren technischen Daten.

Erkennbar ist auf den ersten offiziellen Bildern nicht viel. Allerdings sieht die Verkleidung recht schlank aus und passt sich der Optik der Wettbewerbs-450er an. Hinter der offiziellen Namensgebung CRF1000L verbirgt sich wohl ein flüssigkeitsgekühlter Zweizylinder-Reihenmotor – ganz im Gegensatz zum seinerzeit verbauten V-Motor, der in der legendären Vorgängerin der Antrieb der Wahl war. Tatsächlich gibt es einige Hinweise darauf, dass Honda – zumindest optional – sein vor allem im deutschsprachigen Raum erfolgreiches Doppelkupplungsgetriebe DCT anbieten wird. Das wäre eine kleine Revolution in diesem Motorradsegment. Und nützlich zudem, denn mit dem DCT ist ein Absterben des Motors im Gelände so gut wie ausgeschlossen. Eine DCT-Version, die speziell für den Einsatz im Gelände programmiert wurde, steht dafür bereit.

honda-CRF1000L-Africa-Twin-Adventure-2016-004Der Tank wirkt extrem weit hochgezogen und stark gewölbt. Die Optik weist auch auf eine flache Sitzbank im Motocross-Stil hin. Wegen der langen Federwege dürfte sich dennoch eine recht hohe Sitzposition ergeben. Nicht auszumachen ist, ob die neue Africa Twin das 21 Zoll-Vorderrad erhält, dass an der True Adventure verbaut wurde. Die Fans würden es wohl begrüßen. Das Gewicht der 1000er wird auf jeden Fall deutlich über 200 Kilo liegen. Da haben sich viele Interessenten weniger erwartet.

Auf jeden Fall stößt Honda mit der CRF1000L in das von Suzuki besetzte und inzwischen auch von KTM geenterte Segment kraftvoller Einliter-Enduros vor, die sich perfekt zwischen den beliebten 800ern und den für viele zu üppigen – wie auch zu teuren – 1200ern bewegen. Da es in diesem Jahr keine Intermot in Köln gibt (die findet nur alle zwei Jahre statt), dürfte die EICMA 2015 in Mailand wohl die Präsentationsplattform für die neue Africa Twin werden, die dann ab der Saison 2016 kräftig im Markt der Reiseenduros mitmischen möchte.

Kommentar verfassen

x

Check Also

Video-Blog: Cheffes Fazit zur V-Strom 650XT

Stephan "cheffe" Fennel war im Hinterland von Tarragona auf der brandneuen Suzuki V-Strom 650XT unterwegs.

Motorrad-Navigation: zur Testfahrt nach Südfrankreich

Navigon testet in Südfrankreich eine neue Motorrad-Navigations-App, die zur Saison 2017 verfügbar sein soll.

GPS 1/2017: Norwegen | Schweden | Lettland | Wales

Die verfügbaren GPS-Daten zu Tourvorschlägen aus ALPENTOURER 1/2017: Norwegen, Schweden, Lettland, Wales.

Translate »