Startseite » ALPENTOURER NEWS » Motorrad-Navigator von Blaupunkt

Motorrad-Navigator von Blaupunkt

motopilot-5

Mit dem MotoPilot bietet Blaupunkt erstmals ein Navigationssystem für motorisierte Zweiräder an. Als Kartenmaterial stehen TomTom Maps für Gesamteuropa sowie direkt enthaltenen Lifetime-Updates zur Verfügung. Schlagfest und wasserdicht ist das neue Motorradnavigationssystem von Blaupunkt ein robuster, vielseitiger und zuverlässiger Orientierungshelfer. Mit stabilem RAM MOUNT und der aktiven Halterung hochkant am Lenker montiert, liefert das System mit seinem transreflektivem Farbdisplay auch bei Sonneneinstrahlung gut ablesbare Routingergebnisse.

blaupunkt_motopilot_3_webAuf seiner 8,8 cm (3,5″) großen Bildschirmoberfläche sind die wenigen, wichtigen Symbole so groß in das selbsterklärende Menü-Layout integriert, dass auch die bequeme Eingabe mit angezogenem Motorradhandschuh funktioniert. Komfortable Orientierungshilfe erhält der Fahrer durch 2D- bzw. 3D-Kartenansichten inklusive automatischer Zoom-Stufen, Tipp-Zoom, realitätsnahen Darstellungen von Kreuzungs- und Abbiegesituationen und einen Fahrspurassistenten inklusive Real View.

Das Routing erfolgt entweder klassisch über die Eingabe angestrebter Zielorte oder über den Aufruf bereits aufgezeichneter beziehungsweise über Community-Websites heruntergeladener Routen. Dabei sorgt ein integrierter 4 GB fassender Speicher – erweiterbar durch optionale Micro-SD-Karte um maximal weitere 32 GB –  unter anderem für die Möglichkeit einer nahezu unbegrenzten Datenablage. Bei der Routenplanung können Autobahnen, Bundesstraßen oder vorher bestimmte Streckenabschnitte individuell ausgeschlossen werden. Zusätzlich stehen die beiden definierten Profile, „Anfahrt“ und „Tour“ zur Auswahl, die ein entsprechendes Routing für zügige Schnellstraßen- beziehungsweise gemütliche Überlandfahrten verwenden. Darüber hinaus lassen sich Zwischenziele – so genannte Via-Punkte – berücksichtigen, die automatisch deaktiviert werden, sobald sie unge­fähr erreicht sind. Während der Fahrt unterstützt außerdem ein Geschwindigkeitsassistent und Gefahrenwarnsystem des TravelPilots per optischem oder auch akustischem Warnsignal vor eventuell kostspieligen Tempoüberschreitungen.

Die detaillierte Aufzeichnung praxiserprobter Weg­strecken erfolgt über einen ebenfalls integrierten Track-Recorder. Hiermit sind sowohl die Wiederholungen bereits gefahrener Touren als auch deren Publikation innerhalb der Web-Community durch entsprechende Uploads möglich.

motopilot_halterung-freistlDer Nutzer erhält die Sprachanweisungen inklusive Straßennamen und Verkehrsschildern über ein optionales Headset oder mittels Bluetooth-Verbindung direkt über das bereits in seinem Helm integrierte Kommunikationssystem. Die Energieversorgung erfolgt über das Bordnetz beziehungsweise einen leistungsstarken Li-Polymer- Akku, der abhängig vom Einsatz der Hintergrundbeleuchtung sowie der Häufigkeit von Dateneingaben und -abrufen bis zu mehreren Stunden einsatzfähig ist.

Mit im Lieferumfang enthalten und in nur wenigen Minuten montiert sind unter anderem der RAM MOUNT sowie eine aktive Halterung mit wasserdichten, vergoldeten Anschlussterminals, ein USB-Kabel sowie die Bordladeelektronik zum Anschluss direkt an die Batterie.

Der Motorrad-Navigator von Blaupunkt, der nun die TravelPilot-Serie des Unternehmens komplettiert, ist für 299 Euro im Fachhandel erhältlich.

INFOS

Kommentar verfassen

x

Check Also

Motorrad-Navigation: zur Testfahrt nach Südfrankreich

Navigon testet in Südfrankreich eine neue Motorrad-Navigations-App, die zur Saison 2017 verfügbar sein soll.

Blaupunkt MotoPilot 43

Blaupunkt stellt neues Motorrad-Navi vor

Der MotoPilot 43 von Blaupunkt zeichnet sich durch ein vergrößertes Display, einen größeren Flash-Speicher sowie neueste Bluetooth-Funktionalität aus.

Spannendere Touren mit dem neuen TomTom Rider

Mit dem TomTom Rider 40 CE und dem TomTom Rider 400 bringt TomTom zwei frische Varianten seines ...

Translate »