Startseite » ALPENTOURER NEWS » Nolan dreht auf: Neuheitenflut für 2015

Nolan dreht auf: Neuheitenflut für 2015

nolangroup-de

Mit gleich sechs neuen Helmen und einer völlig neu entwickelten Bluetooth-Kommunikationseinheit, die auch an Helme anderer Hersteller montiert werden kann, setzt die Nolangroup ihre Duftmarken für die Saison 2015. Die in Italien entwickelten und produzierten Helme der Marken Nolan sowie X-lite sind in ihrer Bandbreite und den damit verbundenen Einsatzmöglichkeiten kaum noch zu übertreffen.

Der X-lite X-661 ist das neue touren-sportliche Einstiegsmodell in die X-lite-Welt. Auf Basis des X-603 hat die italienische Helm-Edelschmiede mit dem X-661 ein komplett neues Modell für die Saison 2015 entwickelt. Es überzeugt neben seiner betont sportlichen Optik durch seine komplette Komfort-Ausstattung mit schmeichelnd-bequemem Innenfutter, integrierter Sonnenblende und Vorbereitung für das N-com X-Series BX4+ Kommunikationssystem aus dem Hause Nolan.

Einer für alles – diese Maßgabe erfüllte der X-551 von X-lite schon bisher wie kaum ein anderer Helm auf dem Markt. Egal, ob Endurotour, einen Ausflug auf die Crosspiste oder eine flotte Runde auf der Hausstrecke: Der hochwertige Verwandlungskünstler macht alles problemlos mit. Als „GT“-Version ab sofort sogar noch mit einem deutlichen Komfortplus, schließlich sorgt die aktuelle Unitherm2-Innenausstattung mit ihren neu designten Wangenpolstern für ein optimales Tragegefühl. Eben ganz im Sinne eines echten „Gran Turismo“-Helmes.

Mit dem sehr beliebten X-402GT gehörte X-lite vor einigen Jahren zu den Mitbegründern des konstant wachsenden Helmsegments der Modulhelme. Mit dem brandneuen Oberklasse-Modulhelm X-403GT präsentiert die italienische Edelmarke X-lite nun die konsequente Weiterentwicklung des X-402GT. Mit seiner neuen Außenschale, einem umfangreichen Update in Sachen Belüftung und seiner neuen Innenausstattung samt optimierter Passform lässt der „GT“ keine Wünsche offen.

Besonders überzeugend sind bei allen X-lite Helmen das geringe Gewicht sowie der hochsichere Doppel-D-Kinnriemenverschluss. Das macht die Helme gerade für uns „Langträger“ zur ersten Wahl. Preislich liegt X-lite im oberen Marktsegment, der Qualität der Produkte ist das aber angemessen.

Im klassischen Mittelfeld hingegen tummeln sich die Helme der Marke Nolan. Schon in der abgelaufenen Saison sind die Hauptsäulen des Programms erneuert worden. So stellt der N 104 EVO derzeit sicher einen der besten Klapphelme überhaupt dar.

Mit dem neuen N 53 hingegen startet Nolan eine kleine Revolution im Crosshelm-Sektor. So überzeugt der N 53 unter anderem durch sein geringes Gewicht, die perfekt in die Außenschale integrierte Brillenband-Führung und die für die Nutzung von Neck-Braces ausgelegte Formgebung im Nackenbereich.

Damit das Klima im N 53 auch bei anstrengenden Runden über die Crosspiste stimmt, besitzt er ein atmungsaktives und sehr saugfähiges „Clima Comfort“-Innenfutter. Zudem sind diverse Belüftungsöffnungen an der Front und Entlüftungen im hinteren Helmbereich vorhanden. Zusammen mit der von Nolan konzipierten Airbooster-Technologie erreicht den Kopf immer ein kühlender Luftstrom. Das gilt auch für den Kinnbereich: Hier ist der Lufteinlass mit einem zusätzlichen Filter versehen, der Schmutz zuverlässig aus dem Atembereich fernhält.

Die Retroszene lebt. Fast kein Motorradsegment erfreut sich so großer Beliebtheit. Was bisher für den standesgemäßen Auftritt mit dem Zweirad klassischer Prägung fehlte, war der richtige Helm. Wie sich die Anforderungen stilvolles Retrodesign und bester Trage- und Ausstattungskomfort verbinden lassen, beweist Nolan mit den beiden Jethelm-Modellen N 21 und N 21 Visor. Gefertigt in zwei Schalengrößen, bieten sie die Leichtigkeit einen offenen Helmes gepaart mit dem Komfort eines Integralmodells. Erhältlich sind die beiden N 21 Modelle zudem in einer nahezu unübertroffenen Vielfalt von insgesamt 43 verschiedenen Designs.

Mit dem neuen N 40 Full, der den beliebten N 43 Air ersetzen wird, erweitert Nolan zu guter Letzt seine Palette an Crossover-Helmen um ein Modell in elegantem, klassischem Design. Mit seinem abnehmbaren, voll integrierten Kinnbügel inklusive separatem Lufteinlass sowie einem optionalen Sonnenschild bietet der N 40 Full die Wahl zwischen acht unterschiedlichen Helm-Konfigurationen. Ob Tourenmaschine, Cruiser oder sogar Trial-Motorrad – mit seiner extrem großen Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten lässt der N 40 Full keine Wünsche offen.

One more thing… – so würde die eigentlich Sensation bei den Neuheiten der Nolangroup angekündigt, wären wir hier bei Apple. Sind wir aber nicht, dennoch ist das N-Com M5 eine ähnlich bahnbrechende Evolution bestehender Produkte, wie es manch neues Smartphone ist.

Das komplett neu designte System M5, das im Gegensatz zu anderen Nachrüstsystemen für die Montage an der Helm-Rückseite ausgelegt ist, bietet eine Reihe von Vorteilen: So stört das M5 die Aerodynamik und die Balance des Helms in keiner Weise. Auch wird durch das M5-Kommunikationsmodul keine zusätzliche Geräuschentwicklung verursacht. Zudem können die Antennen des M5 in ihrer Form auf bestmögliche Reichweite ausgelegt werden, ohne bei der Handhabung des Helms zu stören.

M5Gesteuert wird das M5-System durch ein separates, drahtloses Bedienteil, das sich nahezu beliebig platzieren lässt. Die Optionen reichen von der klassischen Position an der linken Helmseite über das Motorradcockpit bis zum Tankrucksack und hören mit einer Anbringung direkt an der Motorradverkleidung noch lange nicht auf.

Mit seinem wegweisenden Design ist das neue M5-System also optimal für die Kombination mit verschiedensten Helmbauarten geeignet, vom Touringmodell bis zum knapp geschnittenen Jethelm. Dabei ist der Helmhersteller weitgehend egal, das System nicht an Helme von Nolan oder X-lite gebunden. Zur perfekten Integration in diese Helme stellt Nolan dem vielseitig einsetzbaren M5 die nächste Entwicklungsstufe der hauseigenen B-Serie, das N-Com B5, zur Seite.

Die Ingenieure nutzen übrigens die Position des M5-Systems an der Helmrückseite für ein innovatives, neues Sicherheitsfeature. Gesteuert durch einen Beschleunigungssensor, aktiviert das N-Com im Falle einer Notbremsung automatisch ein im Gehäuse integriertes, rotes Blinklicht. Da der Helm zumeist besser im Blickfeld anderer Verkehrsteilnehmer liegt als die Standardbremsleuchten, bietet das System damit ein echtes Sicherheitsplus gegen Auffahrunfälle.

m5-bremslicht-web

Zahlreiche weitere Funktionen, die mit dem Update Einzug ins N-Com-Produkt hielten, lassen unsere Vorfreude auf einen dauerhaften Saisontest in 2015 steigen.

Mehr Infos
Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

x

Check Also

Nolan und Württembergische kooperieren

Versicherungsbonus für Neukunden mit Nolan-Helmen

Die Württembergische Versicherung AG bietet Neukunden, die einen Helm der Nolangroup tragen, attraktive Nachlässe bei der Tarifberechnung für Motorradfahrer.

X-403 GT – ein neuer Modularhelm von X-lite

Mit dem X-403 GT hat X-lite einen viel versprechenden Modularhelm vorgestellt, der in die Fußstapfen seines erfolgreichen Vorgängers treten kann.

ALPENTOURER 3/2015

ALPENGLÜHN – Die Arbeit an dieser immerhin schon 35. Ausgabe von ALPENTOURER – und besonders an der ...

Translate »