Startseite » ALPENTOURER NEWS » Tchibo entdeckt Motorradfahrer

Tchibo entdeckt Motorradfahrer

tchibo-jeans

Tchibo, das international tätige Konsumgüter- und Einzelhandelsunternehmen mit Sitz in Hamburg, ist uns Verbrauchern seit Jahren als Kaffeelieferant ein Begriff. Seit geraumer Zeit findet man in den diversen Ladengeschäften sowie über ihren Online-Shop aber auch verschiedene Themenwelten, in denen von Schmuck über Bekleidung bis hin zu Haus- und Gartenmöbeln allerhand feil geboten wird. Erstmals hat das Unternehmen nun die Motorradfahrer im Visier.

Unter dem Motto „Alles für das Motorrad“ bietet es unter anderem Motorradkombis für Sie und Ihn, Funktionsunterwäsche, Nierengurt und allerhand Accessoires für das Motorradfahren an. Laut Auskunft von Unternehmenssprecherin Helen Rad steht zurzeit noch nicht fest, ob es eine einmalige Aktion ist oder regelmäßig im Programm bleiben soll. Dies hänge maßgeblich von der Resonanz der Käufer ab.

Allerdings verweist sie auch auf die erst im März dieses Jahres begonnene Verkaufsaktion der Royal Enfield Motorräder. Diese stehen natürlich nicht in den Tchibo-Fillialen zum Verkauf. Die gesamte Offerte wird über die KSR Group, den offiziellen Vertriebspartner von Royal Enfield in Deutschland abgewickelt. Interessenten füllen dazu online ein Kontaktformular aus, danach erfolgt die Kontaktaufnahme, bei der Detailfragen geklärt werden und erst dann wird das Motorrad über einen Fachhändler in der Nähe vermittelt oder eine Probefahrt vereinbart. Außerdem sind seit geraumer Zeit Motorradreisen in den USA mit dem Partner Eagle Rider im Angebot.

tchibo_jeans_3486ALPENTOURER hat sich für euch die aktuell bestellbare Motorradjeans (im Damen- und Herrenschnitt erhältlich) näher angesehen. Mit welchem Partner Tchibo in diesem Fall zusammengearbeitet hat, wollte uns die Unternehmenssprecherin leider nicht verraten. Zumindest aber erklärte sie, dass es sich bei den an Knie und Hüfte befindlichen, herausnehmbaren Protektoren um zertifizierte Exemplare des deutschen Markenherstellers SAS-Tec handelt. Immerhin – deren Produkte kennen wir nur zu gut, nutzen wir sie doch aus Überzeugung auch in unserer ALPENTOURER-Jacke „Turini“.

Auf den ersten Blick macht die blaue Jeans im 5-Pocket Style schon einmal einen guten Eindruck. Sie sitzt passgenau, lässt sich sehr bequem tragen und ist an der Knie-, Seiten- und Gesäßpartie mit abriebfestem Aramid-Gewirk unterlegt. Zusätzlich wurde für den Innen-Besatz Kevlar verarbeitet. Sicherheitstechnisch sind also die wichtigsten Aspekte bedacht worden. Allerdings taugt sie nur bei schönem Wetter, da kein regenabweisendes Material verwendet wurde. Die Damen-Variante ist in den Größen 36 bis 46 und die Herrenjeans in 44/46 bis 60/62 jeweils zum Preis ab 129 Euro zu haben.

Wir finden: warum nicht? Die Hauptsache ist, dass Motorradfahrer sichere Bekleidung nutzen. Ob online, im Handel oder eben beim Kaffeeröster gekauft, ist doch eigentlich eher nebensächlich. Oder was meint Ihr?

Mehr Infos

 

Kommentar verfassen

x

Check Also

Video-Blog: Cheffes Fazit zur V-Strom 650XT

Stephan "cheffe" Fennel war im Hinterland von Tarragona auf der brandneuen Suzuki V-Strom 650XT unterwegs.

Motorrad-Navigation: zur Testfahrt nach Südfrankreich

Navigon testet in Südfrankreich eine neue Motorrad-Navigations-App, die zur Saison 2017 verfügbar sein soll.

Produkttest: Touratech Destino Adventure Stiefel

Mit einem völlig neuen Adventure-Stiefel möchte Touratech Motorradreisenden ein All-in-one-Schuhwerk an den Fuß geben, der alle Bedürfnisse unterwegs abdeckt.

Translate »