Startseite » ALPENTOURER PÄSSEMARATHON » 2015 » Der Zielpunkt für Schotter- und Karl May-Fans

Der Zielpunkt für Schotter- und Karl May-Fans

mali-alan

[Zur Großansicht Karte anklicken…]

Beim ALPENTOURER Pässemarathon 2015 gibt es einige Nüsse für die Teilnehmer zu knacken. Doch kaum eine dürfte so hart sein, wie die Bezwingung des Mali Alan in Kroatien. Der legendäre Pass im Velebit Küstengebirge ist für Straßenmotorräder kaum geeignet. Schotter-Fans werden aber ihre helle Freude haben.

Unser Tipp: Die Motorradkarten-Box KROATIEN | SLOWENIEN. Acht Tourenkarten mit je 5 eingezeichneten Touren sowie zahlreichen Highlights. Auch alle kroatischen Ziele beim Pässemarathon 2015 sind auffindbar… HIER ERHÄLTLICH

Wir erläutern euch hier zwei Varianten. Einmal lässt sich der Pass (Punkt 3 auf der Karte) gut von Süden anfahren. Die Strecke besteht bis zum Punkt 6 auf der Karte aus Asphalt. Erst nach der Überquerung des Tunnelportals vom Autobahntunnel Sveti Rok geht der Weg in Schotter über.

abfahrt-mali-alan

Der Mali Alan führt auf einem herausfordernden Pfad vom Tunnelportal Sveti Rok über die im Hintergrund sichtbaren Berge…

Am Punkt 5 stehen ein paar alte Gemäuer, darunter eine ehemalige Zollstation sowie ein Mausoleum in Gedenken an die Erbauer, das österreichische Herrscherhaus. Die Route war einst der kürzeste Weg für frischen Adria-Fisch auf die Teller des Adels in Wien. Punkt 4 markiert übrigens eine legendäre Stelle. Hier wurde Winnetous Tod gedreht. Karl May-Fans dürften die markanten Felsen auf den Filmen sofort wiedererkennen.

strecke-mali-alan

Offiziell befahrbare Strecke, aber mit Vorsicht zu genießen und nur mit geeignetem Material: die Auffahrt ins Velebit.

Wem das alles zu einfach erscheint, für den haben wir folgende Route zusammengestellt, die tief ins Velebit und zu fantastischen Erlebnissen führt. Start ist an der kleinen Marina von Rovanjska, die den Teilnehmern des ALPENTOURER Saisonfinales 2013 in bester Erinnerung sein dürfte. An dieser Bucht haben wir unser tolles Picknick am Strand abgehalten. Von dort geht es nach links auf die Jadranska Magistrale, die kroatische Küstenstraße. Nach ca. 1,7 Kilometern zweigt rechts ein zunächst noch asphaltierter Weg ab, der knapp anderthalb Kilometer später in Schotter übergeht. Teilweise geht es sehr steil aufwärts. Je nach Wetterlage in diesem Jahr kann der Weg schon recht ausgewaschen sein.

aussicht-1

Traumaussichten über die Zadarska Riviera tun sich auf…

Am Punkt 1 befindet sich ein Aussichtspunkt mit Bank, ein toller Ort für eine Rast. Weiter geht es dann über teilweise stark ausgewaschene Stellen mit blankem Fels bis sich eine Hochebene vor einem auftut. Am Punkt 2 befindet sich eine Alm, bewirtschaftet, in der sich nicht nur übernachten lässt, sondern wo es mit freundlichem Bitten sicher auch etwas zu Essen gibt. Selbst gemachter Schinken und Käse ist hier vom Feinsten zu genießen.

alm-2

Auch in Kroatien gibt es bewirtschaftete Almen. Diese hat sogar Übernachtungsplätze, einfach, aber ziemlich neu, sauber und in einer Lage, von der man nur träumen kann…

Über zehn Kilometer ist dann die Strecke hinüber zur Passstraße lang. Anspruchsvoll und teilweise mit viel Bedacht zu bezwingen. Punkt 3 markiert dann die Passhöhe des Mali Alan auf 1.044 Metern. Je nach Wunsch kann man dann hier weiter nordwärts nach Sveti Rok abfahren. Oder umkehren und den zuvor bereits erwähnten Weg hinab ins Tal nehmen, also vorbei an Winnetous tragischem Ort, an den verfallenen Gemäuern sowie über das Tunnelportal hinweg zurück auf rettenden Asphalt.

Wer von hier aus nach Rovanjska zurückkehrt, hat nicht nur einem gut 65 Kilometern langen, herausfordernden Ausflug hinter sich, für den mindestens ein halber Tag einzurechnen ist. Nach dieser Runde hat man sich auch sein erfrischendes Bier am Punkt 7, einer luftigen Beach Bar, mehr als verdient. Ach ja, und 25 Punkte hat man für den ALPENTOURER Pässemarathon 2015 dann auch „im Sack“!

Wer die Anfahrt zur Alm unter die Räder nehmen möchte, sollte sich bei uns melden. Wir geben euch dann ein paar Kontakte, mit denen ihr vorher euren Besuch abklären solltet. Die GPS-Daten für die gesamte Runde haben wir auch für Euch bereitgestellt.

GPS DOWNLOAD Route in Motoplaner

4 Kommentare

  1. Vielen Dank für den Artikel. Bin die komplette Tour dieses Jahr abgefahren. Ein Traum! In der Tat nicht ganz einfach, aber jede Mühe wert!

  2. Tolle Route, Danke dafür.

    • Gerne, Jürgen. Wir sind sehr gespannt, wer sich an diese Runde wagt. Es ist ein tolles Erlebnis, aber nicht leicht zu bewältigen.

Kommentar verfassen

x

Check Also

Motorrad-Navigation: Gewinnt eine Testfahrt in Südfrankreich!

Navigon sucht Testfahrer für eine neue Motorrad-Navigations-App, die zur Saison 2017 verfügbar sein soll. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Diese Reiseführer machen Lust aufs Touren

Mit drei neuen Motorrad-Reiseführern, zwei davon aus der ALPENTOURER Redaktion, startet unser Partner BikerBetten in die Saison. Sie sind der Auftakt zu einer neuen Buchreihe.

KROATIEN | Durch die Zagorje

Mit dem kleinen Dorf Vuglec Breg haben wir eine wahre Perle entdeckt – in der Zagorje, einer weithin völlig unbekannten Region. 07.09.-11.09.2017 | Fahrer/in im DZ € 595.

Translate »