Startseite » ALPENTOURER BLOG » UPDATE: Covid-19 – der aktuelle Stand zu Reisen in Europa

UPDATE: Covid-19 – der aktuelle Stand zu Reisen in Europa

Print Friendly, PDF & Email

Alpentourer Grenze Schlagbaum

Diese Seite wird immer wieder aktualisiert und auf den jeweils gültigen Stand gebracht. Schaut häufiger mal vorbei. Aktualisiert 27.10.2020

Im Moment kann man die Lage weltweit und damit auch in Europa als dramatisch bezeichnen. Die jüngste Welle, die von Experten stets für den Herbst vorhergsagt war, hat den Globus fest im Griff. Immer neue Rekordzahlen bei den täglichen Neuinfektionen sowie die Aussicht, dass weder ein Impfstoff, noch ein verlässliches Heilmittel seriös vor Mitte nächsten Jahres sicher und in ausreichender Menge bereitstehen, lassen derzeit nur ein Empfehlung zu: Bleibt zu Hause! Damit erübrigt sich derzeit auch ein Blick auf Regelungen einzelner Länder. Die haben wir bis auf weiteres entfernt, nehmen diesen sehr gefragten Service aber ganz sicher zum Frühjahr 2021 mit dann aktuellen Daten und Fakten wieder auf.

Fast alle Frühjahrsmessen bereits abgesagt

Nun ist das für Motorrad-Reisende sicher nich einigermaßen einfach, denn unsere Saison ist weitgehend vorbei. Wann jedoch die 2021er Saison starten kann, lässt sich unter diesen Umständen nicht vorhersagen. Es sollte sich aber niemand allzu große Hoffnungen auf einen „normalen“ Saisonstart machen. Das zeigen auch die jüngsten Absagen so gut wie aller Frühjahrsmessen rund um unser liebstes Hobby.

Derzeit bleibt nur hoffen auf 2021

Aktuelle Informationen zu den Bestimmungen in allen EU-Ländern sind auf der europäischen Webseite REOPEN EU abrufbar. Dort kann jedes Land einzeln aufgerufen werden, und es werden Einreisebestimmungen zu allen Verkehrsmitteln sowie die aktuellen Bestimmungen zu Covid-19 im Land aufgeführt. Außerdem sind weiterführende Links zu nationalen sowie regionalen Webseiten enthalten, auf denen man sich weitergehende Informationen abrufen kann.

ZUR INFO-WEBSEITE REOPEN EU

ALPENTOURER LESERBEFRAGUNG 2020

Jetzt mitmachen

Quellen / Weblinks:

  1. https://reopen.europa.eu/de
  2. https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise
  3. https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/deutsche-auslandsvertretungen
  4. https://www.eurocampings.de
  5. https://www.adac.de/news/coronavirus/
  6. https://www.adac.de/news/corona-deutschland-grenzen/
  7. https://www.pincamp.de/magazin/ratgeber/reisehinweise-faehren/corona-faq
  8. https://www.zeit.de/politik/2020-05/sommerurlaub-europa-grenzoeffnungen-tourismus-reisen-eu-2020-faq#was-ist-mit-den-quarantaeneregelungen
  9. https://www.fnp.de/frankfurt/urlaub-corona-coronavirus-deutschland-sommer-bayern-italien-frankreich-tuerkei-mallorca-13758385.html
  10. https://www.skandinavientrips.de/Reiseblog/coronavirus/_543

8 Kommentare

  1. Vielen Dank für diesen Beitrag. Da hat sich wirklich jemand Mühe gemacht! 🙂 Es ist ja mittlerweile kaum noch möglich, einen Überblick über die Reisebedingungen zu erhalten.

  2. Danke für diesen tollen Blog. War sehr interessant zu lesen.

  3. Danke, hilft vielleicht ein wenig weiter. Wobei wir uns noch nicht entschlossen haben, ob wir überhaupt verreisen werden. Flugreise ist auf jeden Fall gestrichen. Bleibt eigene Anreise. Wir haben schon mal diverse Chalets in Südtirol, wo wir praktisch für uns wären in Augenschein genommen. Dann eben bergwandern und mountainbiken statt tauchen und jetski fahren

  4. Besten Dank für die Übersicht. Ich denke aber auch, dass man es ja nicht gleich übertreiben muss. Wären dieses Jahr gerne auch mal wieder in ein Hotel in Davos zum Biken gefahren oder so. Aber halten uns dann dieses Jahr mal in der Heimat auf und planen dafür fürs nächste Jahr eine grosse Tour… 🙂

  5. Reisebericht GAP – Österreich:
    Ich bin heute gerade von München aus auf eine Runde in die Berge gestartet. A95 nach Süden wollte ich über Ettal, Plansee, Reute, Namlostal ins Lechtal und wieder heim.
    Bis Ettal kein Problem, aber bei der Abzweigung waren die Ziele Plansee und Reute schon durchgestrichen, Schloss Linderhof aber nicht. Ich wusste nicht warum und bin dann trotzdem gefahren.
    Es waren keinerlei Absperrungen zu sehen und mir kamen auch immer wieder Fahrzeuge entgegen. Dann ist mir langsam gedämmert dass man wegen Corona nicht einreisen darf.
    An der Grenze war Geschwindigkeitsbegrenzung und der Hinweis „Grenzkontrolle“. Ich bin bis zur Grenze gefahren, dort war aber außer dem Schild niemand zu sehen.
    Ich habe 10min Pause gemacht und bin dann umgedreht weil ich nicht wusste ob ich in Österreich kontrolliert werde.

  6. Danke für die Infos. Klar ist das das alles „tagesaktuell“ und somit eine weitere Entwicklung schwierig abzusehen ist. Trotzdem meine Frage: unser Stammtisch plant für dieses Jahr eine Ausfahrt über 4Tage in den Bayr. Wald mit 15 Teilnehmern. Ich sehe hier das Problem mit der Unterkunft, alle auf Einzelzimmer……usw. . Wie ist ihre Einschätzung?

    Gruß
    Wild

    • In der nächsten Zeit dürfte es einigermaßen schwierig sein, eine Unterkunft zu finden, die eine solche Gruppe aufnehmen kann. Es liegt dann in deren Verantwortung, für die Einhaltung der jeweils gültigen Bestimmungen zu sorgen. Ein Problem ist aber generell die Gruppengröße auch für unterwegs. Hier seid ihr in der Verantwortung, Maskenpflicht und Abstandsgebot zu beachten, vor allem bei gemeinsamen Pausen etc. Kleiner wäre sicher besser.

  7. Danke für den Überblick der aktuellen Situation. Müssen wir wohl noch eine Weile in heimischen Gefilden touren. Das gibt Gelegenheit Gegenden zu erkunden, die man sonst eher links liegen läßt (oft zu unrecht). Aber kein Grund zur Klage, da gibt es deutlich Schlimmeres in Zeiten von Covid 19.

Kommentar verfassen

x

Check Also

Alpentourer GPS 6/2020

GPS 6/2020: Skandinavien Spezial

Die verfügbaren GPS-Daten aus ALPENTOURER 6/2020 zu Reportagen aus Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark sowie unseren Top-10 Nordeuropa-Zielen.

Alpentourer Editorial 6/2020

Editorial 6/2020 – ein europäisches Spezial zu Skandinavien

Es steckt wieder viel Herzblut in diesem ALPENTOURER – wie immer. Aber eben auch ganz viel Europa, obwohl es inhaltlich um Skandinavien, den Hohen Norden des Kontinents, geht.