Startseite » ALPENTOURER BLOG » Editorial 2/2018: Abenteuer Ostalpen

Editorial 2/2018: Abenteuer Ostalpen

Cheffe freut sich für 2018 auf Touren in Slowenien.

Der Februar ist ein echt harter Monat. Jedes Wochenende ein Messeauftritt, und dazu muss auch noch eine neue Ausgabe von ALPENTOURER produziert werden, denn euch dürstet ja schon wieder nach Lesestoff. Für unseren kleinen Verlag bedeutet das gut vier Wochen absoluten Ausnahmezustand. Aber wenn wir das Magazin dann druckfrisch in Händen halten und auf die vielen tollen Begegnungen mit euch während dieser intensiven Messesaison zurückblicken, hat sich die ganze Mühe doch gelohnt!

Diese Ausgabe war uns ein ganz besonderes Anliegen. Der Tourenschwerpunkt liegt auf den Ostalpen und dort auf Slowenien. Kleines Land, aber ganz großes Motorrad-Kino! In den letzten Jahren sind wir dort oft unterwegs gewesen und haben so manche Leserreise zwischen Julischen Alpen, Karawanken und Karst sowie dem kurzen Abschnitt Adriaküste durchgeführt. Wer auch immer mit uns dort auf Tour war, konnte sich ebenso wie wir für das aus dem Zerfall Jugoslawiens hervorgegangene Land begeistern.

Kleines Land, aber ganz großes Motorrad-Kino!

Es ist aber auch erstaunlich, wie auf so kleiner Fläche so viele Kilometer an kleinen, feinen Motorradstraßen untergebracht werden können. Hinzu kommt, dass slowenische Straßenbauer alles können – außer gerade. Kurven ohne Ende, egal, in welchen neuen Weg man abbiegt: Es wird ein Fest! Und selbst Freunde unbefestigten Untergrunds finden in Slowenien einen außerordentlichen Spielplatz für ihr Hobby vor. Glaubt Ihr nicht? Probiert es doch selbst aus! Entweder mit den vorgestellten Touren als Anregung, oder auf einer der Leserreisen, die uns in diesem Jahr sogar fast ausschließlich durch Slowenien führen werden.

Slowenien: im Triglav Nationalpark

Slowenien: im Triglav Nationalpark

Zu den spannenden Motorradneuheiten der kommenden Saison gehören auch einige interessante Naked Bikes. Dass sich auch mit ihnen gut touren und sogar reisen lässt, zeigt sich im Straßenbild Europas. Unterwegs treffen wir immer wieder auf Motorradfahrer/innen, die lieber leicht und unverkleidet die schönsten Strecken des Kontinents entdecken. Deswegen stellen wir in dieser Ausgabe von ALPENTOURER mal vier sehr interessante Vertreter dieser Gattung vor.


Außerdem widmen wir uns den Top-Bekleidungsneuheiten der wichtigsten Anbieter. Auch unsere eigene, selbst entwickelte Textil-Kombi ist bereits sehr gut angekommen. Das jedenfalls war die Rückmeldung, die wir bei den Messe-Anproben bekamen. Wer die Gelegenheit verpasst hat, der kann dies nun im Handel nachholen. Mit dem Motorrad Haus Singen am Bodensee, Motorradsport Holzleitner bei Altötting und Germas, dem bei Nürnberg beheimateten Hersteller unserer Produkte, haben wir drei perfekt gelegene, noch dazu hochkarätige Partner gefunden. Schaut doch gerne bei ihnen vorbei – zum Probieren und Bestellen! Sicher könnt Ihr das mit weiteren Einkäufen, die zum Saisonstart nötig sind kombinieren, denn zumindest die beiden Partnerhändler bieten zusätzlich eine breite Auswahl an Helmen, Stiefeln und nützlichem Tourenzubehör an.

Jetzt begeben wir uns aber erst einmal an die Planung der nächsten Recherchereisen. Denn schließlich möchten wir euch auch in Zukunft neue Ziele schmackhaft machen. Ihr werdet es lesen …

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

x

Check Also

SAISONFINALE 2019: SLOWAKEI

Gemeinsam entdecken wir ein kleines, noch weitgehend unbekanntes Motorradland: die Slowakei. 14.09.-21.09.2019, Fahrer/in im DZ: € 1.150,00.

Anmeldung ALPENTOURER Leserreisen

Mit diesem Formular könnt Ihr euch schnell und bequem zu den ALPENTOURER Leserreisen anmelden.