Startseite » ALPENTOURER BLOG » Volles Programm bis zum Schluss

Volles Programm bis zum Schluss

20140601-005049-3049176.jpg

Drei Tage lausiges Internet können einem jeden Blog vermiesen. Aber -versprochen war versprochen – dafür gibt es hier jetzt die weiteren Details unserer Leserreise an die Loire und nach Franche-Comté.

Am Mittwoch haben wir morgens Schloss Chenonceau besucht. Das wohl eindrucksvollste aller Loire-Schlösser zeigte auch bei den Teilnehmern Wirkung. Die Gärten, das einzigartige Bauwerk, die vielen Details und dazu die spannende Geschichte um die Auseinandersetzung zwischen der Königswitwe Katharina von Medici und der Königsmätresse Diane de Poitiers waren das Highlight des Tages.

Anschließend gab es ein paar außergewöhnliche kulinarische Grenzerfahrungen, wie man sie eben nur in Frankreich erleben kann. Ein mit undefinierbarem Inhalt gefüllter Schweinemagen war nicht jedermanns Sache, wurde aber dennoch tapfer probiert.

Am Nachmittag gönnten wir uns noch eine zweite Schlossbesichtigung mit Azay-le-Rideau, die weniger opulent ausfiel. Zurück ging es dann über die Straße der Mühlen. Wassermühlen sind in der Loire-Region neben Schlössern und Kathedralen ein wesentliches Thema.

Vollgepackt mit Eindrücken kehrten wir unserer Basis, dem Hotel Le Clos d’Amboise, am Donnerstag den Rücken und machten uns auf den Weg nach Nevers. Kein Tag ohne Schloss, also stand in Valencay noch eine beeindruckende Besichtigung bei bestem Wetter an. In Romorantin statteten wir noch dem Matra-Museum einen Besuch ab, bevor es uns zur Nacht letztmals an die Loire zog.

20140601-005049-3049853.jpg

Freitag war dann Fahrtag. Keine Schlösser, keine Kultur, dafür rund 300 km Strecke zurück zu unserem Ausgangsort, der Saline Royal in Arc-et-Senans. Kleine, feine Entdeckungen am Wegesrand waren die Côte d’Or im Burgund oder auch Chalon, dieses Kleinod an der Saône. Die letzten 50 km führten wir die Teilnehmer über kleine Nebenstrecken aus dem Jura bis nach Saline-les-Bains, wo das in der Saline Royal verarbeitete Salz einst gefördert wurde.

Den krönenden Abschluss stellte dann noch ein regionales Viergang-Menü im Le Relais in Arc-et-Senans dar, bei dem sich die Teilnehmer schnell einig waren, dass wir diese Tour auch in Zukunft anbieten sollten. Werden wir. Wer also Kultur und Kulinarik im Herzen Frankreichs einmal mit uns erleben möchte, kann sich schon mal auf den Mai 2015 freuen. Details gibt es spätestens zur Intermot in Köln, Anfang Oktober.

Wir hoffen, Euch hat unsere Kurzberichterstattung zur Loire-Tour gefallen. Und in zwei Wochen geht es nach Irland und Wales. Dann wird auch wieder fleißig gebloggt. Eure Alpentourer…

20140601-005049-3049519.jpg

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

x

Check Also

ALPENTOURER 5/2017

ALPENTOURER 5/2017

Der Tourenschwerpunkt Deutschland mit acht Reportagen, Top-10 Wochenendtipps sowie Top-10 Motorradmuseen sind die Highlights dieser Ausgabe.

ktm-ride-out

Mit KTM auf Tagestour

Am 9. September findet der KTM Ride Out, eine gemeinsame Tagesausfahrt für Motorradfahrer alles Marken, rund um den Firmensitz Mattighofen statt.

Alpentourer 1704 GPS

GPS 4/2017: Oberösterreich | Kärnten | Schotterpisten

Die verfügbaren GPS-Daten aus ALPENTOURER 4/2017 zum Adventure-Marathon in Oberösterreich, zu Kärnten sowie zu 10 feinen Schotterpisten.

Translate »