Startseite » ALPENTOURER NEWS » BMW Motorrad Days und weitere Events für 2020 abgesagt

BMW Motorrad Days und weitere Events für 2020 abgesagt

Print Friendly, PDF & Email

BMW Motorrad Days

UPDATE 01.06.2020: Die BMW Motorrad Days waren eine der ersten Veranstaltungen, die für diese Saison abgesagt wurden. Seit der Entscheidung Ende März mussten viele weitere Traditionsevents nachziehen. Betroffen sind generell alle Veranstaltungen, die bis Ende Juni 2020 hätten stattfinden sollen, da in Deutschland, Österreich, aber auch anderen Ländern mindestens bis zu diesem Termin ein generelles Veranstaltungsverbot gilt. Zu den Leidtragenden gehören auch das Erzberg-Rodeo, der Club of Newchurch sowie die größeren Harley-Treffen in Deutschland. Doch selbst die European Bike Week am Faaker See, eigentlich erst für Anfang September im Kalender, entfällt in diesem Jahr und soll erst 2021 wieder stattfinden. Andere Events wie die Osttiroler Bikewoche, die für September oder später terminiert sind, beobachten derzeit weiterhin die aktuelle Lage.

Eng wird es aber für die Messen INTERMOT und EICMA, die im Oktober, bzw. November ihre Tore öffnen sollten. Als Großveranstaltungen werden sie kaum durchzuführen sein. Schon gar nichts angesichts prominenter Absagen auf Ausstellerseite: So haben BMW und KTM bereits beiden Messen ihre Teilnahme abgesagt. Während die jährlich stattfindende EICMA sich davon aber wohl als europäische Leitmesse erholen dürfte, steht die nur alle zwei Jahre durchgeführte und schon länger in der Kritik befindliche INTERMOT bei einer Absage für 2020 wohl vor dem endgültigen Aus – zumindest in ihrer jetzigen Form.

URSPÜNGLICHER BEITRAG: Jetzt hat es auch diese Großveranstaltung erwischt. Das Organisationsteam der BMW Motorrad Days hat sich nach sorgfältiger Prüfung dazu entschlossen, die diesjährige Veranstaltung – ausgerechnet das eigentlich 20. Jubiläum – vom 3. bis 5. Juli 2020 in Garmisch-Partenkirchen nicht durchzuführen. Die aktuellen Gegebenheiten lassen die Planungen dieses Events mit den nötigen langen Vorlaufzeiten und somit die gewohnte Durchführung der BMW Motorrad Days nicht zu.

Mit der frühen Absage möchte das Organisationsteam auch den Gästen aus Übersee entgegenkommen, die ebenfalls längere Vorlaufzeiten für ihre Reiseplanung benötigen. Daher ist auch keine Verschiebung auf einen späteren Termin geplant, sondern eine Wiederaufnahme erst zur Saison 2021.

Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer bedauert die Absage sehr, betont aber: „In der momentanen Situation kann ich diese Entscheidung in jeglicher Hinsicht nachvollziehen, auch wenn sie für unseren Ort natürlich einen schmerzhaften Einschnitt bedeutet. Ich schaue jetzt auf 2021 für die Jubiläumsausgabe, die 20. BMW Motorrad Days in Garmisch-Partenkirchen.“

David Stiehler, Projektleiter der GaPa Tourismus GmbH: „Die Absage der BMW Motorrad Days 2020 in Garmisch-Partenkirchen bedauern wir alle zutiefst – Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Helferinnen oder Helfer vor Ort, Partner, Dienstleister und natürlich wir im Organisationsteam. Aber die Entscheidung ist verantwortungsvoll und richtig. Jetzt heißt es nach vorne schauen: Wir freuen uns auf 2021, wenn wir zusammen mit BMW Motorrad und allen Bikern das 20-jährige Jubiläum der BMW Motorrad Days in Garmisch-Partenkirchen feiern.“

Kommentar verfassen

x

Check Also

Covid-19: Österreich stellt eine erste Exit-Strategie vor

Aus den Ankündigen der österreichischen Regierung lässt sich erkennen: An eine Öffnung der Grenzen oder gar Aufhebung von Reiserestriktionen ist in Europa noch lange nicht zu denken.

Harley-Davidson bietet eine Saison voller Events

Harley-Davidson hat den aktuellen Veranstaltungskalender für 2015 veröffentlicht. Motorradfahrer können dort unter einen großen Anzahl an spektakulären Events auswählen…