Startseite » ALPENTOURER NEWS » Keine Angst vor Schotter!

Keine Angst vor Schotter!

Print Friendly, PDF & Email

Enduro1

Ein neues Motorrad-Training, das sich besonders an Fahrerinnen und Fahrer mittlerer bis großer Reiseenduros richtet, veranstaltet das Fahrsicherheitszentrum Rhein-Main in Kooperation mit Triumph Deutschland. Mit der Triumph Tiger 800XCx, die vor Ort gestellt wird, werden Teilnehmer, die den Umgang mit Ihrem Motorrad auf losem Untergrund trainieren möchten, von erfahrenen Instruktoren angeleitet.

Das richtige Verhalten auf Schotterpisten und anderen losen Untergründen wird durch Brems- und Beschleunigungs-Übungen trainiert. Handling- und Gleichgewichtsübungen für das Befahren von Geraden und Kurven, Trialübungen für enge Kurven oder Hindernisse sowie weitere Inhalte stehen bei dem insgesamt sechsstündigen Kurs auf dem Programm.

Enduro2

Das Training findet auf einem abgesperrten Off-Road-Gelände in Wächtersbach-Aufenau statt. Auch Ausrüstung wie leichte Enduro-Bekleidung kann in Absprache vor Ort ausgeliehen werden. Dafür hat Polo als weiterer Partner etliche Teile seiner Pharao-Kollektion bereitgestellt.



Die Preise für das Training liegen zwischen 165 Euro (ADAC-Mitglieder) und 175 Euro für den eintägigen Kurs. Die Gruppen bestehen aus maximal zehn Teilnehmern. Testchef Oli hat das Training für Euch getestet und kann es wärmstens empfehlen. Er kam mit vielen hilfreichen Eindrücken und nützlichen Anleitungen zum Schotterfahren zurück. Man sollte sich in einer guten körperlichen Verfassung befinden.

Info & Buchung

Kommentar verfassen

x

Check Also

Honda Africa Twin 2020

Honda überarbeitet die Africa Twin

Für das Modelljahr 2020 hat Honda beide Versionen der beliebten Reiseenduro grundlegend überarbeitet, die nunmehr CRF1100L heißt.

Yamaha Ténéré 700 wird im Handel 9.599 Euro kosten

Die ab September 2019 über den Handel lieferbare Yamaha Ténéré 700 soll nach Angaben des Importeurs dann 9.599 Euro kosten.